Wissenswert
2 Kommentare

OSB-Platten als Baustoff

osb-platten-titel

Anzeige


Ein Universalwerkstoff der Superlative – die Verwendung von OSB-Platten als Baustoff

Es gibt Baustoffe und es gibt Universalbaustoffe. Letztgenannte erfreuen sich einer regen Aufmerksamkeit und zunehmenden Beliebtheit. Die hervorragenden Materialeigenschaften der OSB-Platten machen diese zu einem Nonplusultra auf jeder Baustelle. Dies liegt einerseits an dem sehr geringen Gewicht des Werkstoffes pro Quadratmeter Fläche und andererseits mit der damit verbundenen Festigkeit. Sowohl logistisch als auch arbeitstechnisch sind solcherlei Platten somit kaum noch  wegzudenken.

Die richtige Auswahl von OSB-Platten für dein Projekt – worauf du beim Kauf achten
solltest

OSB-Verlegplatten können privat, gewerblich und industriell genutzt werden. Es handelt sich um einen mehrlagigen Verbundwerkstoff, der aus sogenannten Strands,  Lagen aus Furnierstreifen und Schälspänen, besteht. Diese wiederum wurden mit Leimharz verklebt. Des Weiteren unterscheiden sich die Platten je nach  Anwendungsbereich für den Außen- und Innenausbau. Folgende Unterscheidungsmerkmale gibt es:

  • OSB/1-Verlegeplatten eignen sich für den Innenausbau, zur Möbelherstellung und können im Trockenbereich verwendet werden.
  • OSB/2-Verlegeplatten werden im Trockenbereich für tragende Zwecke verwendet. Diese befinden sich seit 2014 nicht mehr im Handel.
  • OSB/3-Verlegplatten sind wasserfest und für tragende Zwecke geeignet. Demzufolge lässt sich das Material im Außenbereich und Feuchtraum nutzen.
  • OSB/4-Verlegeplatten werden für hochbelastbare und tragende Zwecke genutzt. Diese sind ebenfalls im Feuchtraum verwendbar.

OSB-Platten als Alternative zu Massivholz – die Vorteile im Überblick

OSB-Platten zählen zu den Holzverbundwerkstoffen, zu denen ebenfalls Spanholzplatten, Faserholzplatten, MDF-Platten und Co. gehören. Die besonderen Eigenschaften von Verbundmaterialien lässt sich beim OSB-Werkstoff anhand der hohen Biegefestigkeit sowie des hohen Wasserdiffusionswiderstandes direkt nachvollziehen. Die hohe
Feuchtigkeitsaufnahme der ebenfalls als Grobspanplatten bekannten Bauelemente machte diese zum Nummer eins Werkstoff für den Innenausbau und Rohbau. Des Weiteren werden diese als Verpackungsmaterial sowie für die Betonverschalung genutzt.

Der größte Vorteil des Verbundwerkstoffes gegenüber Holz ist dessen  Atmungsaktivität und Formstabilität. Alle auf die Platte treffenden Schwind- und Quellkräfte neutralisieren einander, durch die schicht- und kreuzweise Anordnung der einzelnen Lagen. Große Baummärkte sowie Verkaufsportal wie BAUSTOFFSHOP.de * führen die Platten als Verkaufsartikel.

osb-kante

Einsatzmöglichkeiten von OSB-Verlegeplatten im Außenbereich

Mit der richtigen Oberflächenversiegelung lassen sich OSB-Verlegeplatten ebenfalls im Außenbereich verwenden. Dies gilt insbesondere für die Platten mit höherer Klassifizierung. Die Einsatzmöglichkeiten können dabei vielseitig sein und reichen von der Verschalung bis zum Dachaufbau. Des Weiteren können die Wände und der Fußboden einer Gartenlaube mit dem versiegelten Verbundwerkstoff verkleidet werden.

OSB-Platten im Innenausbau – Tipps und Tricks für die Verarbeitung

Für den Innenausbau sind OSB-Verlegeplatten bestens geeignet. Hier kann das Material ebenfalls zur Möbelherstellung genutzt werden. Speziell beim Fertighausbau werden Verbundwerkstoffe wie OSB immer häufiger zur Wandkonstruktion im Trocken- und Feuchtbereich verwendet. Dabei sollte strikt die Kennzeichnung der Platten eingehalten werden. Dies gilt gerade dann, wenn der Werkstoff über einer Fußbodenheizung verlegt wird. Für dessen Montage solltest du, ob am Boden oder an der Wand, folgendermaßen vorgehen:

  • Montage von Holzlatten in einem 50 cm Abstand zueinander.
  • Entfernung der Feder bei der ersten Reihe von OSB-Verlegeplatten sowie die Verwendung von Distanzkeilen ringsum aller anliegenden Wände.
  • Befestigung von der OSB-Verlegeplatten mithilfe von Spax-Schrauben an den Holzlatten.
  • Werden Klasse 3 bzw. 4 Platten als Dampfbremse verwendet, erfolgt eine Abdichtung der Fugen.

So bleiben deine OSB-Platten lange schön – der Pflegehinweis

Aufgrund der sehr maserigen Anordnung der Späne innerhalb der Grobspanplatte lässt sich diese ebenfalls perfekt als Dekorelement nutzen. Die Platten können mit  jeder erdenklichen RAL-Farbe angestrichen sowie mit Leinölfirnis, Bienenwachs oder Holzlack optimiert werden. Wichtig ist, die OSB-Verlegeplatten zunächst  abzuschleifen, um ein optimales Endergebnis zu erhalten. Bei Bedarf können die Designelemente mehrmals versiegelt werden. Fachmärkte wie BAUSTOFFSHOP.de * zum Beispiel bieten dafür jedes erdenkliche Material und Zubehör an.

Hinweis: Auf dieser Seite befinden sich ggf. Affiliate-Links/Werbe-Links oder Affiliate-Banner. Im Beitrag sind diese mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn über diesen Link eingekauft wird, erhalte ich vom betroffen Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Der Preis wird dadurch nicht verändert.

Tags: , , , , , ,

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Es ist schon genial was man mit OSB Platten machen kann. Habe schon viel damit gemacht. Meine halbe Werkstatt habe ich aus OSB gebaut. Gutes Preis-Leistungsverhältnis.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Meist gesehene Beiträge