Werkzeug
2 Kommentare

Die Record Power Sabre 250

record_power_sabre_250

Record Power Sabre 250 erobert DIY-Herzen

Jeder Holzwurm kommt irgendwann an den Punkt, wo er nach neuen flexibleren Sägemethoden sucht. Das Sägen mit einer Bandsäge ist da ein idealer Schritt, um seine Skills im DIY-Bereich zu festigen. Neben vielen bekannten Herstellern wie Metabo, Makita, Scheppach oder Dictum ist auch die Marke Record Power ein bekannter Anbieter im Segment der Heimwerker-Bandsägen. Besonderheiten der Record Power Sabre 250 und warum diese Bandsäge ein idealer Mitbewohner in einer Do it yourself Werkstatt ist, erfährst du hier.

Technische Daten der Record Power Sabre 250:

  • Max. Schnitthöhe: 127 mm
  • Motor Aufnahmeleistung: 550 Watt
  • Motor Elektrischer Anschluss: 230 V
  • Bandbreite: 3-15 mm
  • Bandlänge: 1790 mm
  • Tischgröße: 350 x 318 mm
  • Material Tischplatte: Alu-Guss
  • Höhe: 368 mm
  • Gesamtmaße: 470 x 525 x 865 mm
  • Gewicht: ca. 35 kg

Record Power Sabre 250: Erster Eindruck

Nun aber zur Record Power Sabre 250: Die Sabre 250 kommt allgemein mit einem soliden und robusten Gesamteindruck umher. Der Korpus ist sehr stabil und gut verarbeitet. Die Verarbeitung im Allgemeinen ist sehr gut und macht einen wertigen Eindruck. Mit den stolzen 35 Kilo scheint die Maschine schon ein hartes Stück Maschine zu sein. Auch nach dem Zusammenbau zeigt sich, dass die Record Power Sabre 250 eine durchweg durchdachte Maschine ist. Gerade in ihrer Standfestigkeit zeigt sich die Sabre 250 von ihrer Besten Seite. Die Maschine steht sicher und in sich plan.

Aufbau und Verarbeitung

Der Aufbau der Maschine geht gut und relativ fix von der Hand. Im Wesentlichen soweit alles selbsterklärend. Ein Handbuch kann aber gerne zur Orientierung dazu genommen werden. Die Beschreibung ist auch in Deutsch vorhanden. Die Bandsäge glänzt in der Tat mit gut verarbeiteten Materialien. Definitiv kein reiner „Plastikschrott“. Die großen Rollen bzw. Führungsrollen sind super stabil und massiv, Verschraubungen ordentlich, Griffe und Führungen gerade und auch optisch kann die Säge sich sehen lassen. Gerade die goldenen Applikationen geben der Säge einen wertigen Touch. Besonders gut gelungen ist der Alu-Guss Tisch. Dieser Säge-Tisch ist wirklich sehr gut verarbeitet und fällt sofort positiv auf. Die gesamte Verarbeitung ist wirklich beeindruckend – für diese Preisklasse. Top.

Der erste Eindruck der Record Power Sabre 250 ist daher sehr positiv. Na dann wollen wir mal die Bandsäge Sabre 250 testen.

Vor- und Nachteile der Record Power Sabre 250

Wie jedes Werkzeug hat auch die Record Power Sabre 250 ihre Vor- und Nachteile. Fangen wir mit den Vorteilen an: Mit dem soliden Eigengewicht steht die Maschine sehr gut und arbeitet sehr vibrationsarm. Für eine Maschine im Heimwerkerbereich ist die mitgebrachte Leistung von 550 Watt vollkommen ausreichend. Es lassen sich verschiedenste Holzarbeiten mit der Bandsäge durchführen. Die Schnittkapazität von rd. 127 mm ist dabei enorm sportlich und lockt zu vielen DIY-Projekten ein. Egal ob Längsschnitte oder Formschnitte, vieles ist mit der Sabre 250 möglich. Der Einsatz von richtigen Sägebändern, in einer Länge von 1.790 mm, ist dabei wichtig. Einfach Spannhebel bedienen, um das Sägeband zu entspannen und einem Tausch des Sägebands steht nichts mehr im Weg. Der Spannhebel ist gut positioniert und leicht zugängig. Für mich ein wichtiger Pluspunkt.

Um an das Endlossägeblatt zukommen lassen sich die beiden Türen sehr leicht öffnen und schließen. Der Schlussmechanismus ergibt Sinn und entspricht gängigen Sicherheitsmerkmalen. Die Umlenkrollen, welche sich dahinter verbergen sind robust verbaut. Hier läuft alles rund und ohne Probleme. Die Rollen sind extrem stabil und wertig. Sehr gut!

Erwähnenswert auch die Kugellager bzw. Führungsrollen: Robust und qualitativ hochwertig. Gerade die Kugellager erscheinen so langlebiger. Mein persönliches Highlight ist jedoch der Sägetisch. Dieser bildet auch für mich ein besonders wichtiges Kaufargument. Die Rechord Power Sabre 250 ist aufgrund der Alu-Guss-Herstellung sehr plan und robust. Für mich ein entscheidendes Argument, auch im Vergleich zu anderen Bandsägen.

Record Schleifmaschine Nassschleifer WG200-5 Jahre Garantie
499 Bewertungen
Record Schleifmaschine Nassschleifer WG200-5 Jahre Garantie
  • 5 Jahre Garantie auf dieses Produkt
  • vielfältiges Zubehör erhältlich - schleift alle Klingen

 

Kommen wir zu den Nachteilen: Fakt ist, dass wir hier über eine Bandsäge sprechen, die für den Heimwerker-Gebrauch entwickelt wurde. Die Leistung ist für Heimwerkerarbeiten  gut, jedoch stellt man bei sehr hoher Belastung auch Einbußen fest. Ist dies aber am Ende ein Nachteil? Schwierig. Es ist und bleibt eine Heimwerker-Maschine. Diesen Punkt sollte jeder Heimwerker individuell entscheiden. Dennoch: Die mitgebrachte Power reicht für viele DIY-Arbeiten.

Einen weiteren Nachteil sehe ich beim Parallelanschlag. Der Anschlag läuft zwar recht sauber, befürchte jedoch, dass er mit der Zeit seine „Standfestigkeit“ verliert. Grund dafür ist die einseitige Fixierung und die hier verwendeten „Schrauben“. Hier hätte ich mir eher eine zweiseitige Fixierung/Führung gewünscht. Ehrlich gesagt wundert mich, dass hier gespart wurde. Schade.

Drechselbank DML250 für anspruchsvolle Einsteiger 5 Jahre Garantie
124 Bewertungen
Drechselbank DML250 für anspruchsvolle Einsteiger 5 Jahre Garantie
  • Lieferumfang : Drechselbank, mitlaufende Körnerspitze
  • Handstahlauflage, Mitnehmer, Aufspannscheibe
  • 5 Jahre Garantie

Gesamtfazit zur Record Power Sabre 250

Die Record Power Sabre 250 ist eine echt tolle Maschine und bringt jede Menge Freude mit sich. Das Handling, die gesamte Arbeit geht sehr gut. Gerade die Verarbeitung der Maschine überzeugt ind vielen Bereichen. Es gibt vielleicht ein zwei „Hacken“, jedoch überwiegen die Vorteile der Maschine. Record Power hat hier mit der Sabre 250 wieder ihre Expertise bewiesen und ein ideales Werkzeug für ambitionierte DIY-Heimwerker rausgebracht. Als Gesamtfazit eine tolle Bandsäge, welche gut verarbeitet ist und gute Ergebnisse liefert. Die Record Power Sabre 250 ist somit für den Heimwerker und für DIY-begeisterte Heimweker ein guter und solider Werkzeugkandidat.

Hinweis: Auf dieser Seite befinden sich ggf. Affiliate-Links/Werbe-Links oder Affiliate-Banner. Im Beitrag sind diese mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn über diesen Link eingekauft wird, erhalte ich vom betroffen Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Der Preis wird dadurch nicht verändert.

Letzte Aktualisierung am 27.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tags: DIY, Holz, Test, Werkstatt, Werkzeug

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • gleiche Bandsäge habe ich auch. Bin zufrieden aber parallelanschlag ist nicht ideal. hab am Anfang viel Zeit investiert bis alles ok. jetzt geht. war aber ärgerlich. Maschine ist aber gut!

    Antworten
    • Hey, dass freut mich zu hören. Ja der Anschlag benötigt ne gewisse Einstellung, stimmt.
      Will die Bandsäge aber nicht mehr her geben 😉 Bin wirklich sehr zufrieden damit.
      Für uns Heimwerker reicht es vollkommen aus.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Meist gesehene Beiträge